top of page

Wir starten Alpha

Herzliche Einladung zu einer neuen Etappe der Evangelisierung!


Die Frohe Botschaft des Evangeliums zu verkünden ist zeitloser Auftrag der Kirche. Jedoch finden heute viele Menschen in der Kirche nicht mehr die überzeugende Antwort auf ihre Frage: Wie kann mein Leben gelingen? Deshalb sucht die Kirche neue Wege, die Botschaft Jesu zu verkünden – in einer christlich geprägten Welt, die nicht mehr an Christus glaubt.

Es ist notwendig geworden, wieder missionarisch zu denken und das Evangelium neu zu verkünden. Das ist gemeint, wenn wir von Neuevangelisierung sprechen. Die deutschen Bischöfe haben ein schönes Bildwort dafür gewählt: Es ist "Zeit zur Aussaat".


Was bedeutet Mission?

  • begeistert unterwegs sein, den Glauben neu anzufeuern

  • das Taufversprechen ernsthaft, aktiv und konsequent erfüllen

  • einladend und „christus-transparent“ leben

  • stets bereit sein, allen Rede und Antwort zu stehen, die nach der Hoffnung fragen, die uns erfüllt.


Im Bistum Regensburg gibt es sieben Schwerpunktbereiche der Neuevangelisierung:

  • Eucharistische Anbetung & Gebet

  • Stärkung & Begleitung der Hauskirche

  • Missionarische Pastoral

  • Jüngerschaft & Apostolat

  • Katechisten - Aus- & Fortbildung

  • Begleitende Familienkatechese an kirchlichen Schulen

  • Religiöse Kunst & Volksfrömmigkeit


Und was hat das mit mir zu tun?

Niemand soll meinen, Neuevangelisierung wäre eine Aufgabe, die ihn nichts angeht oder die ihn überfordert. Neuevangelisierung bedeutet nicht, dass wir permanent versuchen müssen, andere vom christlichen Glauben zu überzeugen. Es geht im Grunde nur darum, das selbstverständlich Christliche neu anzunehmen und es überzeugt zu leben. Es genügt, das Evangelium in unser alltägliches Leben einzubeziehen, so gut wir es eben verstehen und vermögen. Das beginnt mit der Glaubensweitergabe in der christlichen Erziehung, durch Übernahme eines Patenamtes, durch ehrenamtliche Mitarbeit in der Pfarrgemeinde, durch caritatives Handeln, durch ein stilles Kreuzzeichen vor dem Essen in der Kantine oder im Restaurant.

Wir können versuchen, unsere Glaubensüberzeugung in unsere Gesellschaft einfließen zu lassen: im Elternbeirat im Kindergarten und in der Schule, durch unser bürgerliches und politisches Engagement, in Diskussionen im Freundeskreis oder am Arbeitsplatz. Papst Johannes Paul II. hat es so zusammengefasst: „Dieses Zeugnis wird möglich, wenn es den Laien gelingt, den Gegensatz zwischen dem Evangelium und dem eigenen Leben zu überwinden und in ihrem täglichen Tun, in Familie, Arbeit und Gesellschaft eine Lebenseinheit zu erreichen, die im Evangelium ihre Inspiration und die Kraft zur vollen Verwirklichung findet.“

Es war Papst Johannes Paul II., der das Verdunsten des Glaubens klar benannt und die Neuevangelisierung zu einem der Hauptanliegen seines Pontifikats gemacht hat.

Seine Nachfolger, Papst Benedikt XVI. und Papst Franziskus, haben sich das Anliegen einer missionarischen Kirche zu eigen gemacht und schreiben es fort: Papst Benedikt, indem er etwa den Päpstlichen Rat zur Förderung der Neuevangelisierung errichtete, Papst Franziskus, indem er nicht müde wird, "zu einer neuen Etappe der Evangelisierung einzuladen".


„Neuevangelisierung richtet sich in erster Linie an die Christen und bittet sie, ihr Taufversprechen ernsthaft, aktiv und konsequent zu erfüllen. Es geht um die Herausforderung, wirklich Christ zu sein und Verantwortung zu übernehmen, damit wir alle gemeinsam einer besseren Welt entgegenwachsen“, so formuliert es Erzbischof Salvatore „Rino“ Fisichella, der im Päpstlichen Rat zur Förderung der Neuevangelisierung mitarbeitet.

Man kann drei Zielrichtungen der Neuevangelisierung benennen:

Den Glauben neu verkünden

Den eigenen Glauben erneuern

Neue Bereitschaft zur Verkündigung fördern


Am 15. September 2023 wollen wir uns mit „Alpha“ der missionarischen Pastoral widmen, denn der Missionsauftrag, „allen die Frohbotschaft zu bringen, ist für die Kirche keine Option, sondern ein Gebot.“ siehe auch Alpha (alphakurs.de)

Alpha ist eine Einladung an jede/n, unabhängig vom Alter, mit anderen in entspannter Atmosphäre über Leben, Glauben und Gott ins Gespräch zu kommen. Jedes Treffen besteht aus drei Elementen: Essen, Impuls, Gespräch.


Wir starten Alpha in unserer Pfarreiengemeinschaft.

Herzliche Einladung an alle Interessierten!


Wann: 15. September 2023

19 Uhr

Wo: Pfarrheim Train

Schulweg 2

93358 Train


Die nächsten Alpha-Treffen sind:

22. September 2023, 29. September, 6. Oktober, 27. Oktober, 10. November, 17./18. November (Alpha-Wochenende), 24. November, 12. Januar 2024, 19. Januar, 26. Januar.


Bild: Alpha Deutschland e. V.

bottom of page