Diakon auf Heimatbesuch

Am 17. April 2021 wurde der Niederumelsdorfer Thorsten Rabel in Wien zum Diakon geweiht. Viele von uns haben die Feier über den Livestream mitverfolgt. Nun kam der Neugeweihte im Mai in seine Heimat, feierte mit uns Gottesdienst und übernahm am 7. Sonntag der Osterzeit den Predigtdienst. Thorsten Rabel wurde für die Erzdiözese Wien geweiht und ist derzeit in Wien als Diakon tätig. So Gott will wird er 2022 in Wien auch die Priesterweihe empfangen. Gesamtpfarrgemeinderatssprecher Sebastian Göttl, dessen Stellvertreter Andreas Oberhauser, Seelsorgeratssprecherin in Niederumelsdorf Annemarie Niedermeier und Kirchenpfleger in Niederumelsdorf Max Zieglmayer hießen zusammen mit Pfarrer Becher den neuen Diakon in seiner Heimat willkommen. Auch Ruhestandspfarrer Max Rabl, Seelsorgeratssprecherin in Siegenburg Kerstin Grim, Kirchenpfleger in Siegenburg Michael Neumeier und Kirchenpfleger in Train Peter Hintermeier gratulierten dem Neugeweihten persönlich. Wir danken Thorsten Rabel für die Verbundenheit zu seiner bayerischen Heimat und wünschen ihm Gottes Segen für seinen diakonalen Dienst.