Blumenworkshop beim KDFB Siegenburg

Aktualisiert: Sept 23

Endlich wieder... was zusammen unternehmen, nette Menschen treffen und schöne Stunden gemeinsam verbringen. Bereits im Vorfeld war die Vorfreude bei den Teilnehmerinnen des Blumenworkshops vom Frauenbund Siegenburg spürbar – hatte doch die Referentin Edeltraud Eckinger aus Hienheim angeregt, auch Fruchtstände, Moos oder Hauswurzen mitzubringen und so wurden nicht nur die Blumen aus dem eigenen Garten geschnitten. So manche setzte sich vormittags aufs Rad und wurde an den Wegesrändern mit Hagebutten, Pfaffenhütchen und Beeren fündig, die dann abends zu wunderschönen Sträußen verarbeitet werden sollten. Anfangs hörten die zwölf Frauen der Floristin wirklich gebannt zu – hatte sie doch so manchen Trick parat, wie ‚frau‘ außergewöhnliche Elemente in Blumengebinde einbauen kann. Sogar Juliane Schlittenbauer und Barbara Kiermaier, die unsere Kirche immer so herrlich schmücken, waren über die effektiven Tipps begeistert. So zeigte die Blumenfachfrau zum Beispiel, wie in große Blätter oder Grashalme Drähte eingearbeitet werden können, damit sich diese gut arrangieren lassen... ja und dann gings los und jede durfte sich selbst mit der gezeigten Technik eines Biedermeierstraußes oder eines gestaffelten Gebindes versuchen. Eine wahre Tauschbörse mit dem Grünzeug und Blumen begann und mit Unterstützung von Frau Eckinger wurden daraus wirklich kleine Kunstwerke. Alle Teilnehmerinnen waren sich einig: so richtig schön war es, trotz der Maskenpflicht und den eingehaltenen Abstandsregeln – sowas müssen wir öfter machen!


© 2020 Pfarreiengemeinschaft Siegenburg-Train-Niederumelsdorf