top of page

Bischof Rudolf ehrt Andreas Oberhauser

Sprecher des Gesamtpfarrgemeinderates Siegenburg-Train-Niederumelsdorf wurde mit der Bischof-Johann-Michael-von-Sailer-Medaille ausgezeichnet

 


Andreas Oberhauser, Pfarreien Siegenburg, Train, Niederumelsdorf, hat mit großem Einsatz dem Evangelium gedient und die Liebe Jesu Christi bei den Menschen bezeugt. Mit Dank und Freude würdige ich diesen herausragenden Dienst für das Reich Gottes und die Kirche. Mit diesen Worten verlieh der Bischof von Regensburg dem Sprecher des Gesamtpfarrgemeinderates der Pfarreiengemeinschaft Siegenburg-Train-Niederumelsdorf die Bischof-Johann-Michael-von-Sailer-Medaille, die ihm Pfarrer Becher beim Neujahrsempfang der Pfarreien in Anwesenheit der Seelsorgeratssprecherinnen Kerstin Grim für Siegenburg, Maria Baum für Train und Annemarie Niedermeier für Niederumelsdorf offiziell überreichen konnte. Ebenfalls gratulierten die drei Kirchenpfleger der Pfarreiengemeinschaft Michael Neumeier, Peter Hintermeier und Max Zieglmayer sowie Pastoralassistentin Judith Troltsch. Ein besonderer Dank für alle Unterstützung ging an diesem Abend auch an die Ehefrau des Geehrten, Christa Oberhauser.

Herr Oberhauser ist seit der letzten Pfarrgemeinderatswahl im März 2022 der Sprecher des Gesamtpfarrgemeinderates der Pfarreiengemeinschaft, zuvor bekleidete er seit 2018 bereits das Amt des stellvertretenden Sprechers. Bis dahin war Herr Oberhauser seit 1989 ununterbrochen aktives Mitglied im Pfarrgemeinderat Train, davon zuerst als Vertreter der örtlichen Landjugendbewegung und schließlich als PGR-Sprecher der Pfarrei Train. In die Pfarrei hineingewachsen ist Herr Oberhauser nicht zuletzt durch sein gläubiges Elternhaus. Nach der Erstkommunion war er bis zum Beginn seiner Ausbildung ein aktiver Ministrant der Pfarrgemeinde St. Michael, dann übernahm er Verantwortung in der Vorstandschaft der KLJB Train. Bis heute versieht er den Dienst des Lektors und weiß als „Vize-Mesner“ um sämtliche Belange rund um die Sakristei. Als stellvertretender Obmann der MMC Train pflegt er eine gesunde marianische Frömmigkeit. Ein besonderes Engagement leistet Herr Oberhauser im Rahmen der Neuevangelisierung. Die Alpha-Treffen, die derzeit in Train stattfinden, werden wesentlich von ihm mit organisiert und begleitet. Mit dieser Auszeichnung denkt Bischof Rudolf auch an das Jahr 2019 und das 300jährige Jubiläum der Herz-Jesu-/Herz-Mariä-Bruderschaft Train. Die Feierlichkeiten, zu denen Bischof Rudolf in Train zu Gast war, trugen wiederum in Organisation, Planung und Durchführung die Handschrift von Herrn Oberhauser – freilich mit vielen Händen, die hier zusammengeholfen haben. Es ist auch die Loyalität zur Kirche, die den Sprecher Andreas Oberhauser auszeichnet. Eine lebendige Pfarrei, die würdige Feier der heiligen Liturgie, die Pflege der Volksfrömmigkeit und der Hauskirche sind ihm wichtige Anliegen. Auch bei der Erstellung des Präventionskonzeptes für die Pfarreiengemeinschaft war Herr Oberhauser maßgeblich mit beteiligt. Ein gutes Miteinander der drei Pfarreien liegt Andreas Oberhauser am Herzen. Die ganze Pfarreiengemeinschaft freut sich mit der Ehefrau von Herrn Oberhauser über diese Auszeichnung für den Sprecher des Gesamtpfarrgemeinderates und gratuliert zur hohen Ehrung durch den Bischof von Regensburg auf das Herzlichste. Ad multos annos!





bottom of page