Spenden für die Flutopfer

Die Bilder über die Überschwemmungen in NRW, Rheinland-Pfalz und Südbayern haben uns alle erschüttert. Die betroffenen Menschen in den überfluteten Gebieten haben viel verloren, manche sogar auf schreckliche Weise ihr Leben.

Teilweise gibt es keine Straßen, keinen Strom, kaum Infrastruktur.

Bei "Caritas international" heißt es dazu:

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir derzeit keine privaten Sachspenden annehmen können. Der logistische Aufwand, einzelne Sachspenden anzunehmen, zu transportieren und zu verteilen, ist sehr hoch. Sachspenden benötigen große Lagerkapazitäten und eine zeitintensive Koordination für sinnvolle Verteilung.

Ihre Geldspende aber ermöglicht den Helferinnen und Helfern vor Ort, schnelle Hilfe zu leisten. Und weiter: Alle eingehenden Spenden werden gemäß dem dringendsten Bedarf an die Caritas vor Ort weitergeleitet, die in den betroffenen Katastrophengebieten tatkräftig hilft.


Stichwort „Fluthilfe Deutschland" Caritas International, Freiburg Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe IBAN: DE 88 6602 0500 0202 0202 02 BIC: BFSWDE33KRL

oder online unter: https://www.caritas-international.de/spenden/