top of page

Familienmaiandacht im Turnerhölzl



Trotz leider regnerischem Wetter versammelten sich rund 80 Kinder und Erwachsene am Turnerhölzl Spielplatz zur Maiandacht der Kolpingfamilie, die nach mehrjähriger Pause - bedingt durch noch schlechteres Wetter und Corona, endlich wieder wie es Tradition ist, im Freien stattfinden konnte. Eine Gruppe des katholischen Kindergartens St. Nikolaus und eine Gruppe des kommunalen Kindergartens Siego´s Hopfenburg waren der Einladung zur Andacht gerne gefolgt. Auch die Kinderkrippe Sonnenstube war zur Maiandacht gekommen.

Die Besucher hörten in kindgerechten Texten von der Bedeutung der Sterne und eines Kompasses als Richtungsanzeiger für uns Menschen, oder auch für Schiffe, und dass auch Maria, die Gottesmutter, für uns Menschen so ein Wegweiser sein kann und soll.

Die Fürbitten wurden in Form eines wunderschönen Liedes der Kinder der Hopfenburg vorgebracht, indem sie passend zum Liedtext Bilder mit den jeweiligen Themen, und kleine Teelichter bei Maria ablegten. Die Gruppe vom Kindergarten St. Nikolaus sang ein ebenso schönes Schlusslied, das von Erzieherinnen und einem Kind instrumental begleitet wurde.

Den Marienaltar schmückten die Kinder selbst mit den mitgebrachten Blumen.

Im Anschluss an die Andacht, gab es mit Lagerfeuer, Wienersemmeln und Getränken noch ein gemütliches Beisammensein. Da der Regen inzwischen aufgehört hatte nutzen die Kinder dabei sogar noch rege den Spielplatz.











bottom of page